Google Surveys ist das Umfragetool der Google Marketing Platform. Sie müssen nicht mehr tun als die Befragung anzulegen und Ihre Zielgruppe zu definieren. Innerhalb weniger Tage liegen Ihnen die Ergebnisse grafisch aufbereitet direkt im Tool vor.

Wer wird befragt?

Google hat zwei Respondentenpools: In der Google Umfrage App verdienen User für das Beantworten von Fragebögen Guthaben für den Google Playstore. Und auf den Seiten des Google Publisher Networks können Nutzer zum Dank dafür, dass sie an einer Umfrage teilnehmen, kostenfrei auf Bezahlinhalte zugreifen. Das Tool steht, neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch in vielen anderen Ländern weltweit zu Verfügung. Außerdem können Sie Surveys natürlich auch dazu nutzen, Besucher direkt auf Ihrer eigenen Webseite zu befragen.

Was kann Google Surveys?

Das Tool lässt sich ohne Programmierkenntnisse über eine intuitive Benutzeroberfläche bedienen. Für Ihre Umfrage stehen Ihnen die gängigen Fragetypen zu Verfügung. Insgesamt können Sie bis zu zehn Fragen stellen. Nach Alter, Geschlecht und Herkunftsbundesland muss man dabei nicht separat fragen, diese Informationen bekommen Sie automatisch mitgeliefert. Mittels Filterfragen können Sie außerdem die Befragungszielgruppe eingrenzen und etwa nur Katzenbesitzer, Akademikerinnen oder Menschen unter 40 Jahre erreichen.

Detaillierte Auswertungen

Die Ergebnisse können Sie sich, in grafischer oder tabellarischer Form aufbereitet, direkt im Tool ansehen: als Gesamtergebnis, gesplittet nach Altersgruppen oder Geschlecht oder als Kreuzung zweier Fragen. Wenn Sie komplexere Auswertungen machen möchten, können Sie die Befragungsdaten auch in gängige Statistikprogramme exportieren.
Online Marktforschung Google Surveys
Direkt im Tool: Split nach Altersgruppen

Was kostet die Nutzung von Google Surveys?

Das kommt ganz darauf an, wen Sie als Ihre Zielgruppe definieren. Grenzen Sie Ihre Zielgruppe nicht ein, adressieren also die Gesamtbevölkerung, kostet jedes abgeschlossene Interview 9 Cent, wenn Sie nur eine einzige Frage haben, bzw. 90 Cent, wenn Sie zwei bis zehn Fragen stellen wollen. Wenn Sie die Zielgruppe eingrenzen, wird es entsprechend kostspieliger. Nutzen Sie Filterfragen, fallen etwa pro abgeschlossenem Interview mindestens Euro 2,50 an. Grundsätzlich gilt aber, dass Sie ausschließlich vollständig beendete Interviews bezahlen. Laufende Kosten wie etwa Lizenzgebühren gibt es nicht.

Google Surveys 360

Die Premiumversion von Google Surveys bietet zusätzliche Möglichkeiten an, die Zielgruppe weiter einzuschränken. Damit können Sie erstens gezielt Einwohner bestimmter Postleitzahlenbezirke adressieren. Zweitens gibt es das einzigartige Feature des Audience-Targetings.

Audiences sind Zielgruppen, die Sie mittels Google Analytics definieren und dann ganz gezielt ansprechen können – und das außerhalb Ihrer eigenen Webseite, sodass Sie als Absender anonym bleiben. Damit können Sie etwa Bestandskunden, die schon lange nichts mehr in Ihrem Online-Shop gekauft haben oder Warenkorbabbrecher nach ihren Beweggründen befragen.

Zudem ist Surveys 360 einer Organisation zugeordnet, während in der Standardversion die Eigentümerschaft bei einem einzelnen Google Account liegt. Ergebnisse können mit der Standardversion mit anderen Usern geteilt werden, nicht aber Entwürfe.

Google Surveys 360 ist ausschließlich über zertifizierte Reseller erhältlich. Als Full Stack Anbieter in der Google Marketing Platform freuen wir uns schon darauf, Ihnen zum Marktstart von Surveys 360 dieses Produkt anbieten zu können. Egal, ob Sie mit Google Surveys oder Google Surveys 360 mehr über ihre (potenziellen) Kunden erfahren wollen, wir unterstützen Sie dabei gerne. Außerdem bieten wir auch Full-Service-Marktforschung mit Surveys 360 an, kümmern uns also auch gerne um Ihr gesamtes Marktforschungs-Projekt.

Kontaktieren Sie uns unter kontakt@e-dialog.at.