AdExchanges im Vergleich – Österreich vs. Schweiz

Über die AdExchanges, die in Google Display & Video 360 angeschlossen sind, wird weltweites Inventar gehandelt. In diesem Artikel vergleichen wir die größten österreichischen AdExchanges mit ihren Pendants am ähnlich großen Schweizer Markt: Wie stark unterscheiden sich die TKPs im Open Inventory?  Gibt es internationale Unterschiede?

Was ist eine Ad Exchange?

In einer Ad Exchange werden in Echtzeit Auktionen, Online-Werbeplätze (Werbe-Inventar) versteigert. Hierfür bieten Publisher (Websitebetreiber) Werbeflächen an, welche Merchants (Werbetreibende) kaufen können um ihre Werbemittel, etwa Display und Video, zu platzieren. Angebot und Nachfrage in Echtzeit (Real-Time Bidding) bestimmen den Preis für die Werbefläche / das Inventar.

Vorteile von Ad Exchanges

Der wichtigste Vorteil von Ad Exchange ist, dass hier die Kontrolle über die KPIs gegeben ist. Im Gegensatz zu Ad Networks, welche mit gebündelten Werbeplätzen auf einer Vielzahl von Websites handeln, werden auf Ad Exchange Plattformen, skalierbare Werte wie Ad Impressions oder TKPs angeboten.

Display Inventar der Top 10 Ad Exchanges in Österreich und der Schweiz

Die Vorteile sind damit klar, doch wie stark unterscheidet sich nun das angebotene Inventar und damit das Potential in unterschiedlichen Ländern? Wir vergleichen Impressions und Preise auf dem österreichischen und – in Bezug auf das gehandelte Werbevolumen vergleichbar gleich großen – Schweizer Markt.

Übersicht zum verfügbaren Display-Inventar für UAP + HPA der Top 10 Ad Exchanges:

Exchange Impressions AT Impressions CH
1 AppNexus 2.315.496.724 2.945.307.786
2 DoubleClick Ad Exchange 1.846.543.729 2.503.139.645
3 OpenX 1.558.788.640 1.492.836.288
4 Index Exchange 1.301.744.192 1.344.302.016
5 PubMatic 1.234.873.282 1.216.441.106
6 Rubicon 1.106.980.480 1.048.957.296
7 Improve Digital 705.674.016 333.772.368
8 Smart RTB+ (Smartadserver) 447.209.471 379.447.219
9 BidSwitch 211.016.311 262.461.860
10 ONE by AOL: Display Market Place 122.286.526 168.723.564

Auswertungszeitraum: 30 Tage

Die Übersicht zeigt deutlich: In Bezug auf die Anbieter und die Anzahl der gehandelten Ad Impressions gibt es kaum Unterschiede zwischen Österreich und der Schweiz. Die Top 10 Exchanges sind dieselben und das Inventar ist in ähnlicher Quantität vorhanden.

Deutliche Unterschiede zeigen sich allerdings beim Preis!

So fallen in Österreich bei Impressions für UAP-Formate im Open Inventory im Schnitt etwa € 1,50 TKP (Media-Cost) an. In der Schweiz muss man schon fast doppelt so viel dafür bezahlen – nämlich knapp 3 € TKP.

 

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne zum Thema Display Advertising und Ad Exchange in D&V 360! Kontaktieren Sie uns!

Hinterlassen Sie einen Kommentar: